Allgemeine Informationen


Stiftungstag 2018

Das zehnjährige Bestehen der Stiftung St. Marien in diesem Jahr möchte das Stiftungs­kura­torium zum Anlass nehmen und gleich zweimal feiern: Am 28. Oktober wird der diesjährige Stiftungs­tag statt­finden, und eine Woche später soll das Jubiläum im Mittel­punkt des sonntäg­lichen Haupt­gottes­dienstes stehen.

Die Stif­tung St. Marien plant, was der Kirchen­vorstand sehr gern unterstützt, den über die Jahre durch Staub mit teilweise aus­gepräg­tem mikro­biellem Befall in Mi­tleiden­schaft gezogenen und auch an einigen Stellen aus­besserungs­bedürf­tigen Flügel­altar, der im frühen 16. Jahr­hundert von der Lukas-Gilde in Ant­werpen her­gestellt wurde, reinigen und des­infi­zieren sowie restau­rieren zu lassen. Da dafür die Demon­tage der Reliefs erfor­der­lich sein wird, hat sich das Stiftungs­kuratorium überlegt, dass es für die Ge­meinde und auch die Besuche­rinnen und Besucher der Kirche interessant sein dürfte, den Restau­ratoren über die Schul­ter schauen und die Reini­gungs- und Restau­rierungs­arbeiten – wie in einer offenen Werk­statt – en détail verfol­gen zu können. Ähnlich wie bei der Reini­gung des Triumph­kreuzes vor einigen Jahren werden die Restaura­toren deshalb im Altar­raum bzw. im Chorum­gang vor unseren Au­gen arbe­iten und uns so unmittel­bar u.a. an der Restau­rierung loser Malschicht­bereiche, an der konser­vatorischen Bear­beitung der Metall­scharniere oder auch an der Retusche auf­fälliger Fassungs­fehlstellen an den Tafel­gemälden teil­haben lassen.

Reinigung und Restau­rierung des Altarre­tabels werden knapp zwei Wochen dauern. In der Mitte dieser Zeit soll der Stiftungs­tag liegen: Dann sollen der Restau­rator und ein auf die Antwer­pener Altäre aus der Lukas-Gilde spezia­lisierter Kunsthis­toriker berich­ten: Der eine vor den demon­tierten Reliefs über die Heraus­forde­rungen der Restau­rierung solcher Objekte, der andere über die kunst­historische Bedeu­tung der Antwer­pener Altäre über­haupt und des Altars von St. Marien im Beson­deren.

Nach einer weiteren Woche Restau­rierungs­zeit werden die Reliefs dann am Sonntag, dem 4.11.2018, wieder in das Altar­retabel einge­setzt sein – ein will­kommener Anlass, dies im Gottes­dienst aufzu­nehmen sowie gleich­zeitig zehn Jahre Stiftung St. Marien zu feiern. Hier soll der Dank an die vielen Stif­ter im Mittel­punkt stehen, die über ihre Stif­tungen dazu beitragen, dass immer wieder so viele Mittel zur Verfü­gung stehen, dass Projekte wie die Altar­retabel- oder Kreuz-Restau­rierung reali­siert werden können.

Herzliche Einladung zum diesjährigen Stiftungs­tag am 28.10.2018 um 18.00 Uhr und zum Dank­gottes­dienst anläss­lich des 10-jährigen Be­stehens der Stif­tung St. Marien am 4.11.2018 um 10.00 Uhr!





| ZURÜCK » |


Ein Dankgottesdienst anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Stiftung St. Marien findet am 4. November um 10.00 Uhr statt


Aktuelle
Gottesdienste

21. 11. 2018 | 19:00 UhrGottesdienst zum Buß- und Bettag zusammen mit St. Katharinen mit Heiligem Abendmahl
Prediger: Pastor Weymann

24. 11. 2018 | 18:15 UhrWochenschlussgottesdienst zum Thema "Des Krieges Buchstaben" als Teil der gleichnamigen dreiteiligen Veranstaltung "Des Krieges Buchstaben"
Prediger: Pastor Dr. Uhlhorn

25. 11. 2018 | 10:00 UhrGottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Heiligem Abendmahl
Prediger: Pastor Both und Pastor Dr. Uhlhorn